News

Die NASA wird Fitbits verwenden, um die Verbreitung von COVID-19 auf Astronauten und Mitarbeiter zu verhindern

Die NASA wird Fitbits verwenden, um die Verbreitung von COVID-19 auf Astronauten und Mitarbeiter zu verhindern

Die NASA wird 1.000 ihrer Mitarbeiter, darunter 150 Astronauten, in einem Pilotprogramm mit Fitbit-Geräten versorgen, um zu prüfen, ob sie dazu beitragen können, die Bemühungen zu ergänzen, dieses unternehmenskritische Personal vor wichtigen Weltraummissionen gesund zu halten. Das Programm sieht vor, dass NASA-Mitarbeiter mit einer tragbaren App ausgestattet sind und Zugriff auf eine tägliche Check-in-App erhalten, mit der sie potenzielle Symptome sowie ihre Körpertemperatur und andere wichtige Gesundheitsdaten protokollieren können, die möglicherweise dazu beitragen könnten, sich entwickelnde Fälle zu erkennen.

Die NASA hat bereits Maßnahmen ergriffen, um Astronauten zu isolieren und die Verbreitung von COVID-19 in ihren Einrichtungen in den USA zu begrenzen oder zu verhindern. Sie hat natürlich die lokalen Richtlinien und Anforderungen bezüglich des COVID-19-Schutzes befolgt, aber auch ihre eingeführt eigenes Level-basiertes System im letzten Jahr und implementierte Remote-Arbeitsprotokolle für viele Mitarbeiter, wo immer dies möglich ist. Auf der Astronautenseite hat es auch bestehende Isolations- und Sequestrierungsverfahren verbessert, die bereits recht streng sind, um sicherzustellen, dass seine Raumfahrer nicht krank werden, bevor sie zur Internationalen Raumstation reisen.

Das neue Fitbit-Programm soll diese bestehenden Maßnahmen ergänzen und nachverfolgte Gesundheitsdaten liefern, einschließlich Ruheherzfrequenz und Herzfrequenzvariabilität sowie Atemfrequenz, deren Änderungen alle mit COVID-19 in Verbindung gebracht wurden. Diese Statistiken werden zusammen mit den von den Benutzern selbst protokollierten selbst gemeldeten Messwerten, einschließlich aller Berichte über potenzielle Symptome, von der App verwendet, um Personen im Programm eine Anleitung zu geben, ob sie zur Arbeit gehen oder zu Hause bleiben und zusätzliche nehmen sollen Maßnahmen, um herauszufinden, ob sie COVID-19 haben.

Fitbit führt bereits Studien durch, um festzustellen, ob seine tragbaren Geräte und die von ihnen protokollierten Metriken für die frühzeitige Erkennung von COVID-19 hilfreich sein können. Unabhängig von diesen Ergebnissen sind die Selbstberichterstattung sowie die grundlegenden Gesundheitsdaten, die die App von ihren Geräten protokolliert, wahrscheinlich bereits hilfreich, um bestehende Selbstbewertungsmaßnahmen in Bezug auf das Risiko, das Sie für andere darstellen, zu ergänzen. Ich fühle mich schlecht, was der Hauptzweck dieses Programms mit der NASA ist.

Tags

About the author

adler Leitz

adler Leitz

Er ist eines der Vorstandsmitglieder der ceosg. Er arbeitet hauptsächlich für die Community und hilft den Teams zu verstehen, was in Tech World passiert. Er liebt es, all seine Arbeitserfahrungen mit Lesern zu teilen, um sie über die neuesten Trends in der Technologie- und Geschäftswelt auf dem Laufenden zu halten.

Add Comment

Click here to post a comment