News

Die von Google unterstützte Muttergesellschaft von Dailyhunt und Josh sammelt über 100 Millionen US-Dollar

Die von Google unterstützte Muttergesellschaft von Dailyhunt und Josh sammelt über 100 Millionen US-Dollar

VerSe Innovation, die Muttergesellschaft der beliebten Nachrichten- und Unterhaltungs-App Dailyhunt und der Kurzvideo-App Josh, gab am Montag bekannt, dass sie im Rahmen einer Finanzierungsrunde der Serie H von Qatar Investment Authority und Glade Brook Capital Partners über 100 Millionen US-Dollar gesammelt hat.

Die Ankündigung folgt auf eine weitere Investition von über 100 Millionen US-Dollar, die das Startup im Dezember letzten Jahres von Google, AlphaWave und Microsoft gesichert hat. Diese Investitionstranche, die ebenfalls Teil der Serie H war, hatte Dailyhunt in ein Einhorn verwandelt (mit einem Wert von 1 Milliarde US-Dollar oder mehr). Das Startup hat bisher rund 430 Millionen US-Dollar gesammelt.

Dailyhunt, das von Virendra Gupta und dem ehemaligen Facebook India-Chef Umang Bedi gemeinsam betrieben wird, ist eine beliebte Nachrichten- und Unterhaltungs-App, die täglich mehr als 285 Millionen Benutzer in 14 Landessprachen in Indien bedient. Die Reichweite in Indien, dem zweitgrößten Internetmarkt der Welt, würde erklären, warum Twitter im vergangenen Monat mit der indischen Firma zusammengearbeitet hat, um Moments zu Dailyhunt zu bringen.

VerSe Innovation wurde letztes Jahr mit Josh auf Kurzform-Videos ausgeweitet, nachdem Neu-Delhi TikTok verboten und eine theoretische Lücke für das Naschen von Inhalten im Land geschaffen hatte. Zahlreiche große Giganten und Startups – darunter MX Player und ShareChat – haben in den letzten Quartalen versucht, sich an Kurzvideos zu versuchen.

Facebook hat letztes Jahr Instagram Reels in Indien gestartet, und YouTube hat Shorts gestartet, das in Indien bereits über 3,5 Milliarden Aufrufe pro Tag erzielt, hieß es im letzten Monat. (Mit über 450 Millionen Nutzern in Indien nähert sich YouTube dem Marktführer von WhatsApp in Indien.)

Josh scheint sich als einer der führenden Spieler herausgestellt zu haben: Das Startup sagt, Josh habe über 85 Millionen aktive Benutzer pro Monat angehäuft – von denen 40 Millionen jeden Tag die App überprüfen – und die App sieht täglich mehr als 1,5 Milliarden Videospiele.

Jetzt sagt das Startup, dass es die Expansion in mehr Kategorien untersucht und wie bei Dailyhunt und Josh Benutzer in kleineren Städten und Gemeinden versorgt und dieses Modell schließlich auf internationalen Märkten repliziert.

Indiens Internet-Wirtschaft wird bis 2030 voraussichtlich einen Wert von 639 Milliarden US-Dollar haben, schrieben Analysten von Citi Ende letzten Monats in einem Bericht an Kunden. Die Coronavirus-Pandemie beschleunigte die digitale Akzeptanz und den Appetit der Benutzer auf Online-Transaktionen, heißt es in einem Bericht von Analysten von UBS in der vergangenen Woche.

„Josh ist ein Zusammenfluss der über 200 besten Schöpfer Indiens, der 10 größten Musiklabels, der mehr als 15 Millionen UGC-Schöpfer, der besten Tools zur Erstellung von Inhalten, der heißesten Unterhaltungsformate und der beeindruckenden Nutzerdemografie. Josh wurde im Play Store durchweg als die führende indische Kurzvideo-App in Indien eingestuft “, heißt es in einer Erklärung des Startups.

Das Startup kündigte an, das frische Kapital einzusetzen, um das Inhaltsangebot für lokale Sprachen zu erweitern und das Ökosystem der Entwickler sowie die KI- und ML-Tech-Stacks zu erweitern.

Tags

About the author

adler Leitz

adler Leitz

Er ist eines der Vorstandsmitglieder der ceosg. Er arbeitet hauptsächlich für die Community und hilft den Teams zu verstehen, was in Tech World passiert. Er liebt es, all seine Arbeitserfahrungen mit Lesern zu teilen, um sie über die neuesten Trends in der Technologie- und Geschäftswelt auf dem Laufenden zu halten.

Add Comment

Click here to post a comment