News

Squarespace-Dateien werden privat veröffentlicht

Squarespace-Dateien werden privat veröffentlicht

Squarespace gab heute Nachmittag bekannt, dass es an die Börse geht. Der Online-Website-Erstellungs- und Hosting-Service ist ein Venture-Backed-Unternehmen, das 2010 und 2014 die Runden der Serien A und B gestartet hat. Laut Crunchbase-Daten waren diese Deals zusammen 78,5 Millionen US-Dollar wert.

Aber Squarespace ist vielleicht am bekanntesten für seine epische 200-Millionen-Dollar-Sekundärrunde in der Ära 2017, die General Atlantic finanziert hat. Eine zweite Runde ist eine Transaktion, bei der eine externe Partei Anteile von bestehenden Aktionären kauft, anstatt dass das Unternehmen neues Eigenkapital ausgibt. Einige private Unternehmen führen Sekundärtransaktionen durch, wenn sie kein zusätzliches Kapital benötigen, sich aber auch nicht in der Nähe eines Liquiditätsereignisses befinden.

Die Transaktion 2017 passt gut zum bevorstehenden Börsengang 2021 des Unternehmens.

Mit der Einreichung schließt sich Squarespace einer wachsenden Liste von Unternehmen an, die in den letzten Monaten die öffentlichen Märkte verfolgen. Ende 2020 sind C3.ai, DoorDash und Airbnb gelistet. Zum Auftakt des Jahres 2021 wurden Affirm und Poshmark mit großer Wirkung aufgeführt. Coinbase hat eingereicht, Robinhood ist ein heißer IPO-Interessent, und jetzt wirft Squarespace seinen Hut in den Ring.

Die Squarespace-Einreichung ist privat, was bedeutet, dass wir auf eine zukünftige öffentliche S-1 des Unternehmens warten. Hier sind seine eigenen Worte zum aktuellen Stand der Dinge:

Squarespace, Inc. gab heute bekannt, dass es vertraulich einen Entwurf einer Registrierungserklärung auf Formular S-1 bei der Securities and Exchange Commission (die „SEC“) eingereicht hat. Die Registrierungserklärung wird voraussichtlich wirksam, nachdem die SEC ihren Überprüfungsprozess abgeschlossen hat, vorbehaltlich der Markt- und anderer Bedingungen.

Da Squarespace ein Softwareunternehmen, ein Cloud-Unternehmen und ein Unternehmen mit einer Hand im E-Commerce-Bereich ist, können wir nur davon ausgehen, dass es unter einem stultifizierenden Mangel an Investoreninteresse leiden wird, wenn es Dateien, Preise und Listen erstellt.1 Immerhin Wir haben seit Wochen keinen heißen Software-Börsengang mehr gesehen.

About the author

adler Leitz

adler Leitz

Er ist eines der Vorstandsmitglieder der ceosg. Er arbeitet hauptsächlich für die Community und hilft den Teams zu verstehen, was in Tech World passiert. Er liebt es, all seine Arbeitserfahrungen mit Lesern zu teilen, um sie über die neuesten Trends in der Technologie- und Geschäftswelt auf dem Laufenden zu halten.

Add Comment

Click here to post a comment