News

Softr erhält 2,2 Millionen US-Dollar für seine No-Code-Website und Web-App-Plattform, die von Airtable unterstützt wird

Softr erhält 2,2 Millionen US-Dollar für seine No-Code-Website und Web-App-Plattform, die von Airtable unterstützt wird

No-Code – Software, mit der Sie Aufgaben ausführen können, für die zuvor Programmierkenntnisse erforderlich waren – wird immer heißer, auch wenn die Grundvoraussetzung seit vielen Jahren versprochen und nicht vollständig umgesetzt wurde. Im Zusammenhang damit stehen Unternehmen wie Airtable, die versuchen, das Erstellen und Abfragen relationaler Datenbanken so einfach wie das Erstellen einer Tabelle zu gestalten. Jetzt möchte Softr, ein Startup aus Berlin, das No-Code-Konzept weiter vorantreiben, indem es einfach gemacht wird, Websites auf Airtable zu erstellen, ohne Code schreiben zu müssen.

Das junge Unternehmen, das kürzlich bei Product Hunt auf den Markt gebracht wurde, gibt heute Startkapital in Höhe von 2,2 Millionen US-Dollar bekannt, das zuvor von seinen beiden armenischen Gründern, CEO Mariam Hakobyan und CTO Artur Mkrtchyan, gebootet wurde. An der Spitze stehen Atlantic Labs, Philipp Moehring (Tiny.VC) und Gründer von GitHub, SumUp, Zeitgold, EyeEm und Rows.

Softr wurde 2019 gegründet und hat eine No-Code-Plattform entwickelt, mit der jeder Websites und Web-Apps auf der Grundlage der in Airtable gespeicherten Daten erstellen kann. Die Idee ist, Airtable das Datenbank-Grunzen ausführen zu lassen, kombiniert mit Softrs relativ flexiblem, aber vorlagengesteuertem Ansatz für die Erstellung von Websites und Web-Apps.

Hakobyan von Softr erklärt, dass das Startup sofort Vorlagen für alles bietet, von einer einfachen Marketing-Website bis hin zu Web-Apps für einen E-Commerce-Shop, eine Jobbörse, einen Marktplatz und vieles mehr. Diese Anwendungen können Funktionen wie Benutzerauthentifizierung, Gated Content, Zahlungen, Upvoting und Kommentieren usw. umfassen.

„Softr hat keine Lernkurve und kann buchstäblich von jedem ohne technischen Hintergrund verwendet werden, da es alle technischen Aspekte abstrahiert und den Benutzer eher auf Produktentwicklung und Inhalt als auf Technologie konzentriert“, erklärt sie.

„Softr verwendet Airtable als Datenbank, da es das Erstellen und Freigeben relationaler Datenbanken erleichtert, ohne SQL oder Scripting lernen zu müssen. Airtable ist in den letzten Jahren sehr beliebt geworden und wird nicht nur von Einzelpersonen, sondern auch von Fortune 500-Unternehmen verwendet. “

Zu diesem Zweck sagt Hakobyan, dass Softrs Magie darin besteht, das Konzept von „vorgefertigten Bausteinen“ (Listings, Benutzerkonten, Zahlungen usw.) und Geschäftslogik zu verwenden, um den größten Teil des schweren Hebens im Auftrag des Website-Erstellers zu bewältigen.

„Bei der Verwendung von Blöcken und Vorlagen … sind bereits 70% der Arbeit für den Benutzer erledigt“, erklärt sie.

Darüber hinaus stellt Softr eine Verbindung zu beliebten Diensten wie Stripe, Paypal, Mailchimp, Zapier, Integromat, Hotjar, Google Analytics, Hubspot, Drift und anderen her.

Softr wird derzeit von „mehreren Tausend Herstellern und Startups“ verwendet. Beispiele für Anwendungen, die Kunden auf Softr aufgebaut haben, sind eine Sprachlernschule mit Mitgliedschaft, ein Buchungsmarkt für Babysitter und eine Community mit geschlossenen Inhalten und Online-Kursen.

Mit Kapital ausgestattet, plant Softr, seinen Kundenstamm auf nicht-technische Funktionen von KMUs auszudehnen, um sie beim Aufbau interner Tools wie Mitarbeiterverzeichnisse, Produktinventare, Immobilienlisten usw. zu unterstützen und manuelle Prozesse zu automatisieren.

Tags

About the author

adler Leitz

adler Leitz

Er ist eines der Vorstandsmitglieder der ceosg. Er arbeitet hauptsächlich für die Community und hilft den Teams zu verstehen, was in Tech World passiert. Er liebt es, all seine Arbeitserfahrungen mit Lesern zu teilen, um sie über die neuesten Trends in der Technologie- und Geschäftswelt auf dem Laufenden zu halten.

Add Comment

Click here to post a comment