News

Netflix-Aktien steigen, wenn sie 200 Millionen zahlende Abonnenten passieren

Netflix-Aktien steigen, wenn sie 200 Millionen zahlende Abonnenten passieren

Netflix beendete ein Jahr des beeindruckenden Streaming-Wachstums mit 8,5 Millionen neuen zahlenden Abonnenten im vierten Quartal.

Das bedeutet, dass der Streaming-Riese jetzt weltweit insgesamt 204 Millionen zahlende Abonnenten hat – ein Nettowachstum von 37 Millionen neuen Abonnenten für das Gesamtjahr gegenüber 28 Millionen Nettozugängen im Jahr 2019.

Das Unternehmen berichtete außerdem, dass es im vierten Quartal einen Umsatz und einen Gewinn je Aktie von 1,19 Milliarden US-Dollar von 1,19 US-Dollar erzielte, verglichen mit Prognosen der Analysten von 6,63 Milliarden US-Dollar Umsatz und einem Gewinn je Aktie von 1,39 US-Dollar.

In Reaktion auf den Gewinnbericht stiegen die Netflix-Aktien im nachbörslichen Handel um 12,4% (Stand: 16:43 Uhr Ost).

Mit Blick auf die Zukunft prognostizierte Netflix, dass im ersten Quartal 2021 6,0 Millionen neue Abonnenten hinzukommen werden – genau wie in der alten Prognose für das vierte Quartal und weniger als die Hälfte der 15,8 Millionen Abonnenten, die Netflix im ersten Quartal 2020 hinzugefügt hatte (genau zu Beginn der Sperrung) Die Vereinigten Staaten).

Der Investorenbrief des Unternehmens hebt auch eine Reihe von Hit-Titeln aus dem Quartal hervor, in denen prognostiziert wird, dass 72 Millionen Haushalte in den ersten 28 Tagen nach Veröffentlichung „The Midnight Sky“ „sehen“ (mindestens zwei Minuten), während 68 Millionen Haushalte entschieden sich für “Holidate”. Es hieß auch, dass die letzte Staffel von “The Crown” die bisher beliebteste war. Mehr als 100 Millionen Haushalte entschieden sich dafür, die Show “seit ihrem ersten Start” zu sehen.

“Neben Titeln mit großer Zuschauerzahl streben wir auch Hits an, die Teil des kulturellen Zeitgeists werden”, sagte Netflix. „Allein im Jahr 2020 hatten wir‚ Tiger King ‘,’ Bridgerton ‘und’ The Queen’s Gambit ‘. Tatsächlich entfielen auf die Netflix-Serien im Jahr 2020 neun der zehn meistgesuchten Shows weltweit, während unsere Filme repräsentierten zwei der Top 10. “

Das Unternehmen erkannte die wachsende Konkurrenz durch neue (-ish) Streaming-Dienste wie Disney +, Peacock und HBO Max an, war jedoch aufgrund seiner Nutzerzahlen allen Streaming-Wettbewerbern weit voraus – beispielsweise hatte Disney + Anfang Dezember 86,8 Millionen Abonnenten (Disney’s) Der Dienst wurde vor etwas mehr als einem Jahr gestartet und wird immer noch weltweit eingeführt.

“Unsere Strategie ist einfach: Wenn wir Netflix jeden Tag weiter verbessern können, um unsere Mitglieder besser zu begeistern, können wir ihre erste Wahl für Streaming-Unterhaltung sein”, sagte Netflix. „Das vergangene Jahr ist ein Beweis für diesen Ansatz. Disney + hatte ein massives erstes Jahr (87 Millionen bezahlte Abonnenten!) Und wir verzeichneten das größte Jahr des Wachstums der bezahlten Mitglieder in unserer Geschichte.“

Nachrichtenquelle

Tags

About the author

Angelika Liesl

Angelika Liesl

Angelika Liesl hat für ceosg, Hazlitt, Rolling Stone, die Neue Republik, den Atlantik, GQ, Racked, VICE und The New Inquiry geschrieben.

Add Comment

Click here to post a comment