News

Roboter-Exoskelette versprechen mehr Mobilität und Unterstützung bei der Arbeit

Roboter-Exoskelette versprechen mehr Mobilität und Unterstützung bei der Arbeit

In den letzten Jahren wurden die Fähigkeiten der Roboter-Exoskelett-Technologie erheblich verbessert. Völlig verständlich. Zum einen ist es diese seltene Technologie, auf die Sie stoßen, die sich wirklich so anfühlt, als würde sie das Leben zum Besseren verändern, wenn Sie sie zum ersten Mal sehen. Ich hatte eine Reihe von Demos mit Unternehmen, die mir ehrlich gesagt den Atem raubten. Wenn Sie zum ersten Mal seit Jahren jemanden durch den Raum laufen sehen, während sein Ehepartner Ihnen weinend zur Seite steht, wird dies geschehen.

Zum anderen gibt es zwei unterschiedliche Anwendungsfälle für diese Technologie. Die erste ist die oben erwähnte Mobilität – ob es sich um eine vollständige Lähmung handelt oder einfach darum, Menschen mit Gehbehinderungen zu helfen, sich etwas leichter zu bewegen. Der zweite ist Arbeit. Exoskelette haben ein großes Potenzial, um das Heben schwerer Gegenstände oder das längere Stehen zu erleichtern. Aus diesem Grund haben viele Unternehmen wie Esko Bionics zwei unterschiedliche Abteilungen geschaffen, um beide Seiten zu bedienen.

Es ist also ein großer potenzieller Markt – obwohl es noch einige Jahre dauern wird, bis er reif ist. Aus diesem Grund sprechen wir hier wirklich nur von groben Projektionen. Ich denke, es gibt noch Platz für einige kleinere Unternehmen, um ein bedeutungsvolles Geschäft in dieser Kategorie aufzubauen.

Ich bin auch nicht überrascht, wenn sich mehr große Unternehmen in dieser Kategorie engagieren. Dies ist eine gute Möglichkeit, der Kategorie Robotik Ihren Stempel aufzudrücken. Das GEMS von Samsung ist sicherlich das bekannteste Produkt in dieser Kategorie auf der CES in dieser Woche – auch wenn es nicht viel Bühnenzeit garantiert hat. Es debütierte vor zwei Jahren auf der Veranstaltung und wir konnten es ausprobieren. Im Moment drehten sich die Nachrichten um Hardware-Verbesserungen wie Batterie und den Beginn klinischer Studien – ein notwendiger Teil der Markteinführung dieser Art von Gesundheitswesen oder an das Gesundheitswesen angrenzendem Produkt.

Wie bei den meisten Robotern von Samsung, die diese Woche auf der Messe angekündigt wurden, ist die Jury immer noch unschlüssig, wie ernst das Unternehmen das Produkt nimmt. Letztes Jahr trat es kurz auf der CES im Rahmen eines „immersiven Trainingserlebnisses“ auf.

Einige kleinere Unternehmen haben überzeugende Einträge gezeigt. Die in Japan ansässige Archelis Inc. präsentiert den ArchelisFX, dessen Name vom japanischen Wort für „begehbarer Stuhl“ abgeleitet ist. Das Gerät wurde für eine Reihe verschiedener Szenarien entwickelt, darunter Rückenschmerzen und solche, die kürzlich operiert wurden. Das Unternehmen sagt, dass es für rund 5.000 US-Dollar gemietet oder gekauft werden kann.

Insgesamt tendieren die auf der diesjährigen virtuellen CES ausgestellten Exoskelette weitgehend zur Mobilitätsseite der Gleichung. Besonders abwesend war Sarcos Robotics, das auf der letztjährigen Veranstaltung eine Partnerschaft mit Delta Airlines bekannt gab. Im September baute das Unternehmen auf diesem Interesse auf, um eine 40-Millionen-Dollar-Runde aufzubringen.

Nachrichtenquelle

Tags

About the author

adler Leitz

adler Leitz

Er ist eines der Vorstandsmitglieder der ceosg. Er arbeitet hauptsächlich für die Community und hilft den Teams zu verstehen, was in Tech World passiert. Er liebt es, all seine Arbeitserfahrungen mit Lesern zu teilen, um sie über die neuesten Trends in der Technologie- und Geschäftswelt auf dem Laufenden zu halten.

Add Comment

Click here to post a comment