News

Das in Tokio ansässige Unternehmen SODA, das Japans größte Sneaker-Wiederverkaufsplattform betreibt, erhält 22 Millionen US-Dollar, angeführt von SoftBank Ventures Asia

Das in Tokio ansässige Unternehmen SODA, das Japans größte Sneaker-Wiederverkaufsplattform betreibt, erhält 22 Millionen US-Dollar, angeführt von SoftBank Ventures Asia

Die in Tokio ansässige SODA, die die Sneaker-Wiederverkaufsplattform SNKRDUNK betreibt, hat eine Serie B im Wert von 22 Millionen US-Dollar gesammelt, die von SoftBank Ventures Asia angeführt wird. Zu den Investoren gehörten auch Basepartner, Colopl Next, THE GUILD und andere strategische Partner. Ein Teil der Mittel wird für die Expansion in andere asiatische Länder verwendet. Die meisten Transaktionen von SNKRDUNK finden derzeit in Japan statt, es ist jedoch geplant, ein grenzüberschreitender Marktplatz zu werden.

Zusammen mit SODAs Serie A im Wert von 3 Millionen US-Dollar im letzten Jahr beläuft sich die Gesamtfinanzierung des Startups auf 25 Millionen US-Dollar.

Während ursprünglich erwartet wurde, dass die COVID-19-Pandemie den Sneaker-Wiederverkaufsmarkt dämpft, haben die C2C-Marktplätze ihr Geschäft tatsächlich gesteigert. Zum Beispiel sagte StockX, eine der größten Sneaker-Wiederverkaufsplattformen der Welt (die nach der jüngsten Serie E einen Wert von 2,8 Milliarden US-Dollar erreichte), dass Mai und Juni 2020 die größten Verkaufsmonate aller Zeiten waren.

Der Umsatz von SNKRDUNK stieg im vergangenen Jahr ebenfalls und verzeichnete im Dezember 2020 einen Anstieg des monatlichen Bruttowarenwerts um 3.000% gegenüber dem Vorjahr. Yuta Uchiyama, Chief Executive Officer, sagte gegenüber TechCrunch, dies sei darauf zurückzuführen, dass die Nachfrage nach Turnschuhen weiterhin hoch sei, während immer mehr Menschen anfingen, Dinge online zu kaufen.

Ein Lifestyle-Bild von zwei Männern, die für SNKRDUNK werben, Japans größte Plattform für den Wiederverkauf von Sneakern
Ein Werbebild von SNKRDUNK, Japans größter Plattform für den Wiederverkauf von Sneakern

SNKRDUNK wurde 2018 gegründet und hat jetzt 2,5 Millionen Nutzer pro Monat. Damit ist SNKRDUNK der größte C2C-Sneaker-Marktplatz in Japan. Mit der Serie B kann das Unternehmen seine internationale Expansion beschleunigen, weitere Kategorien hinzufügen und seine Authentifizierungsmöglichkeiten erweitern.

Wie bei StockX und GOAT decken die Benutzergebühren von SNKRDUNK die Authentifizierungsgebühren ab, bevor Turnschuhe an Käufer gesendet werden. Das Unternehmen arbeitet mit FAKE BUSTERS, einem in Japan ansässigen Authentifizierungsdienst, zusammen, um Turnschuhe zu überprüfen, bevor sie an Käufer gesendet werden.

Zusätzlich zu seinem Marktplatz betreibt SNKRDUNK auch eine Sneaker-News-Site und eine Online-Community.

SODA plant, mit anderen Unternehmen im Portfolio von SoftBank Venture Asia zusammenzuarbeiten, die AI-basierte Technologien entwickeln, um die Abläufe zu automatisieren, einschließlich Logistik, Zahlung, Kundendienst und Fälschungsprüfung.

Tags

About the author

Angelika Liesl

Angelika Liesl

Angelika Liesl hat für ceosg, Hazlitt, Rolling Stone, die Neue Republik, den Atlantik, GQ, Racked, VICE und The New Inquiry geschrieben.

Add Comment

Click here to post a comment