News

RedHat übernimmt das Containersicherheitsunternehmen StackRox

RedHat übernimmt das Containersicherheitsunternehmen StackRox

RedHat gab heute bekannt, dass es das Container-Sicherheits-Startup StackRox erwirbt. Die Unternehmen teilten den Kaufpreis nicht.

RedHat, das vielleicht am besten für seine Enterprise-Linux-Produkte bekannt ist, hat in den letzten Jahren den Wechsel in die Cloud vollzogen. IBM kaufte das Unternehmen im Jahr 2018 für stolze 34 Milliarden US-Dollar und nutzte diese Akquisition im Rahmen einer Umstellung auf eine Hybrid-Cloud-Strategie unter CEO Arvind Krishna.

Die Akquisition passt gut zu RedHat OpenShift, seiner Containerplattform, aber das Unternehmen sagt, dass es die Verwendung von StackRox auf anderen Plattformen wie AWS, Azure und Google Cloud Platform weiterhin unterstützen wird. Dieser Ansatz steht im Einklang mit der Strategie von IBM, Multicloud-Hybridumgebungen zu unterstützen.

RedHat übernimmt das Containersicherheitsunternehmen StackRox1

Laut Paul Cormier, President und CEO von Red Hat, arbeiten die beiden Unternehmen gut zusammen. “Red Hat erweitert den mehrschichtigen Sicherheitsansatz von OpenShift um die von Kacknetes nativen Funktionen von StackRox und unterstützt damit unsere Mission, jedem Unternehmen produktreife offene Innovationen über die offene Hybrid-Cloud hinweg über IT-Fußabdrücke hinweg anzubieten”, heißt es in einer Erklärung.

CEO Kamal Shah schrieb in einem Blogbeitrag des Unternehmens, in dem die Übernahme angekündigt wurde, dass das Unternehmen vor einigen Jahren eine Wette auf Kubernetes abgeschlossen habe und sich ausgezahlt habe. „Vor über zweieinhalb Jahren haben wir uns strategisch entschieden, uns ausschließlich auf Kubernetes zu konzentrieren, und unser gesamtes Produkt auf Kubernetes-native umgestellt. Während dies heute offensichtlich scheint; das war damals nicht so Schneller Vorlauf bis 2020 und Kubernetes hat sich zum De-facto-Betriebssystem für Cloud-native Anwendungen und Hybrid-Cloud-Umgebungen entwickelt “, schrieb Shah.

Shah sieht den Kauf als eine Möglichkeit, das Unternehmen und die Roadmap mithilfe der Ressourcen von Red Hat (und IBM) schneller zu erweitern, ein typisches Argument von CEOs kleinerer erworbener Unternehmen. Der Trick besteht jedoch immer darin, einen Weg zu finden, um in einer so großen Organisation relevant zu bleiben.

Die Akquisition von StackRox ist Teil einer Konsolidierung, die wir im Kubernetes-Bereich im Allgemeinen und im Sicherheitsbereich im Besonderen gesehen haben. Dazu gehört, dass Palo Alto Networks 2019 den Konkurrenten TwistLock für 410 Millionen US-Dollar erwirbt. Ein weiterer Konkurrent, Aqua Security, der 130 Millionen US-Dollar gesammelt hat, bleibt unabhängig.

StackRox wurde 2014 gegründet und hat laut Crunchbase-Daten über 65 Millionen US-Dollar gesammelt. Zu den Investoren gehörten Menlo Ventures, Redpoint und Sequoia Capital. Die Transaktion wird voraussichtlich in diesem Quartal abgeschlossen, vorbehaltlich einer normalen behördlichen Kontrolle.

Nachrichtenquelle

Tags

About the author

Hildebert Kuhn

Hildebert Kuhn

Hildebert Kuhn ist ein Vollzeitreporter von ceosg für Technologie- und Wirtschaftsnachrichten. Er trägt regelmäßig zu Time, Men's Health und VICE Media bei. Seine Arbeiten wurden auch in Shape, Sports Illustrated, Food & Wine und vielen anderen Geschäften veröffentlicht. Hildebert hat von der Society of Professional Journalists und Maryland Auszeichnungen für Nachrichten erhalten.

Add Comment

Click here to post a comment