News

Chronosphere erhält 43 Millionen US-Dollar für Serie B, um das native Cloud-Überwachungstool zu erweitern

Concept of cloud computing

Chronosphere, das skalierbare native Cloud-Überwachungstool, das 2019 von zwei ehemaligen Uber-Ingenieuren eingeführt wurde, kündigte heute eine Serie B im Wert von 43,4 Millionen US-Dollar an. Das Unternehmen gab außerdem bekannt, dass sein Service ab heute allgemein verfügbar ist.

Greylock, Lux Capital und der Risikokapitalgeber Lee Fixel, die alle 2019 an der 11-Millionen-Dollar-Serie A des Startups teilnahmen, führten die Runde unter Beteiligung des neuen Investors General Atlantic an. Das Unternehmen hat 54,4 Millionen US-Dollar gesammelt.

Die beiden Gründer, CEO Martin Mao und CTO Rob Skillington, haben das Open-Source-M3-Überwachungsprojekt während ihrer Arbeit bei Uber erstellt und sind 2019 gegangen, um Chronosphere zu starten, ein Startup, das auf diesem Projekt basiert. Wie Mao mir zum Zeitpunkt der A-Runde sagte, wollte das Unternehmen die Verwaltung des Open Source-Projekts vereinfachen:

M3 selbst ist eine ziemlich komplexe Technologie. Es löst ein ziemlich komplexes Problem im großen Maßstab, und es erfordert tatsächlich eine angemessene Menge an Investitionen, um im großen Maßstab ausgeführt zu werden. Das erste, was wir tun, ist, uns um dieses Management zu kümmern.

Er sagte, dass das Unternehmen den größten Teil des letzten Jahres damit verbracht habe, das Produkt zu iterieren und mit Beta-Kunden zusammenzuarbeiten, und dass sie sicherlich davon profitiert hätten, den kommerziellen Service auf dem Open-Source-Projekt aufzubauen.

„Ich denke, wir haben Glück, dass wir bereits die Grundlage für das Open-Source-Projekt haben, aber wir wollten uns wirklich sehr darauf konzentrieren, ein Produkt auf dieser Technologie aufzubauen und dieses Produkt wirklich differenzieren zu lassen, also war das der größte Teil der Fokus von 2020 für uns “, sagte er.

Mao weist darauf hin, dass er und Skillington nicht nach dieser neuen Finanzierungsrunde suchten, da sie noch Geld aus der A-Runde hatten, aber die früheren Investoren des Unternehmens näherten sich ihnen und beschlossen, zu streiken, um zusätzliches Geld in die Bilanz aufzunehmen Dies würde dazu beitragen, das Unternehmen zu vergrößern, Mitarbeiter anzuziehen und Kunden zu versichern, dass sie über genügend Kapital verfügen, um das Produkt und das Unternehmen weiter auszubauen.

Da sich das Unternehmen im letzten Jahr weiterentwickelt hat, hat es schnell neue Mitarbeiter eingestellt, von 13 zum Zeitpunkt der A-Runde im Jahr 2019 auf heute 50, mit dem Ziel, diese Zahl bis Ende nächsten Jahres zu verdoppeln. Laut Mao haben die Gründer von Anfang an darüber nachgedacht, wie sie ein vielfältiges Unternehmen aufbauen können.

„Also […] haben wir ab dem letzten Jahr sichergestellt, dass wir die richtigen Führungskräfte und das richtige Rekrutierungsteam einstellen, die sich auch für Vielfalt interessieren. Anschließend haben wir unternehmensweite Ziele und Vorgaben für die geschlechtsspezifische und ethnische Vielfalt festgelegt und dann [wir haben] uns für diese besonderen Ziele zur Rechenschaft gezogen und sie verfolgt “, sagte Mao.

Das Unternehmen war von Anfang an bereits vor COVID mit Niederlassungen in Seattle, New York und Litauen vertreten, was zu einer breiteren Rekrutierungsbasis beigetragen hat. Mao möchte größtenteils abgelegen bleiben, wenn es möglich ist, ins Büro zurückzukehren, aber an jeder Küste Hubs unterhalten, an denen sich Mitarbeiter persönlich treffen und sehen können.

Mit dem heute allgemein erhältlichen Produkt wird das Unternehmen versuchen, seine Kundenbasis zu erweitern, und mit dem Open-Source-Projekt, um das Interesse zu wecken, haben sie eine bewährte Möglichkeit, neue Kunden für das kommerzielle Produkt zu gewinnen.

About the author

adler Leitz

adler Leitz

Er ist eines der Vorstandsmitglieder der ceosg. Er arbeitet hauptsächlich für die Community und hilft den Teams zu verstehen, was in Tech World passiert. Er liebt es, all seine Arbeitserfahrungen mit Lesern zu teilen, um sie über die neuesten Trends in der Technologie- und Geschäftswelt auf dem Laufenden zu halten.

Add Comment

Click here to post a comment