News

Alibaba fährt die 12-jährige Musik-Streaming-App Xiami herunter

Alibaba fährt die 12jährige Musik Streaming App Xiami herunter

Die Verwendung von Xiami war einst ein Synonym für guten Musikgeschmack in China. Die Musik-App, die um 2008 debütierte und 2013 von Alibaba erworben wurde, stellt heute ihren Streaming-Dienst ein, teilte Xiami in einer Mitteilung an die Benutzer mit.

Xiami, was auf Chinesisch „kleine Garnele“ bedeutet, war einst bekannt für seine kluge Entdeckung, sein elegantes Design, seine sozialen Merkmale und seine Unterstützung für Indie-Musiker, die dazu beigetragen haben, eine treue Anhängerschaft unter Chinas künstlerischen Hipster-Typen zu gewinnen. Der Beginn seines Niedergangs fiel mit dem Kampf um die Musikrechte in China zusammen. Ein Gigant für digitale Musik wurde 2016 gegründet, als Tencent eine Mehrheitsbeteiligung an der China Music Group erwarb, die Tencent ein Reservoir an exklusiven Musikgeschäften einbrachte. Bis 2017 kontrollierten die Musik-Apps von Tencent bis zu 75% des chinesischen Musik-Streaming-Marktes.

Xiami hingegen verlor große Mengen an Musikrechten und folglich Benutzer, die, wenn auch widerwillig, auf ressourcenreichere Plattformen umstellten.

Alibaba hatte eine Chance auf Online-Musik. Im Jahr 2015 ernannte der E-Commerce-Riese zwei renommierte Branchenveteranen – einen Songwriter und einen Manager eines Musikunternehmens -, um seine neu geprägte Musikgruppe zu steuern. Beides wurde nicht unbedingt als Erfahrung für die Führung eines Internet-Musikgeschäfts angesehen. Anstatt Xiami zu vergrößern, haben sie Ressourcen in eine Plattform namens Alibaba Planet gesteckt, um Künstler-Fan-Beziehungen aufzubauen. Die Idee ging nicht auf.

In der Zwischenzeit kämpfen Newcomer wie NetEase Music gegen das Musikimperium von Tencent, dessen Dominanz bis heute anhält.

Während Benutzer den Zugriff auf die App und alle ihre Daten verlieren, ist Xiami nicht vollständig tot. Das auf Urheberrechte ausgerichtete Segment Yin Luo (音 螺 oder Conch Music) wird laut Mitteilung weiter betrieben. Aber der Traum von Xiamis utopischen Gründern “Verdiene Musik und Geld” (daher der ursprüngliche Name der App “EMUMO”), eine Vision, die sie an einem verschneiten Tag in Hangzhou in einem Café entworfen hatten, ist sicherlich verschwunden.

Tags