News

Das Joint Venture von Amazon-Berkshire Hathaway und JPMorgan im Gesundheitswesen endet offiziell

Das Joint Venture von Amazon-Berkshire Hathaway und JPMorgan im Gesundheitswesen endet offiziell

Ein etwas nebulöses, aber hochkarätiges und möglicherweise stark finanziertes Joint Venture geht zu Ende: Haven, das von Amazon, Berkshire Hathaway und JPMorgan Chase gegründete Joint Venture, wird laut CNBC drei Jahre nach seiner ursprünglichen Gründung „aufgelöst“. Einer der Hauptgründe ist, dass jeder Partner des Unternehmens anscheinend nur seinen eigenen, sehr unterschiedlichen strategischen Ansatz für seine jeweiligen Herausforderungen im Gesundheitswesen verfolgte, was bedeutet, dass das Joint Venture anfangs nicht wirklich viel „Joint“ war.

In einer Erklärung gegenüber CNBC hob ein Haven-Sprecher einige der guten Ergebnisse hervor, die aus der Partnerschaft im Laufe der Jahre hervorgegangen sind, darunter die Verbesserung des Zugangs zur Grundversorgung und die Erleichterung des Erfassens von Versicherungsleistungspaketen für die Mitarbeiter. In der Zwischenzeit hat Amazon mit seinem Amazon Care-Programm, dem internen Gesundheitsprogramm für Mitarbeiter in seinen Einrichtungen in Washington, selbst große Fortschritte erzielt.

Amazon Care umfasst die Bereitstellung virtueller und persönlicher Arztbesuche in der Grundversorgung sowie die Lieferung von Rezepten. Es wird auch berichtet, dass das Unternehmen erwägt, diesen Service auf andere Unternehmen auszudehnen, was seine Absicht signalisiert, ihn in ein echtes Unternehmen zu verwandeln, dessen Ziele weitgehend dem entsprechen, was das Joint Venture Haven ursprünglich als Richtschnur genommen hatte.

Um ehrlich zu sein, war die ursprüngliche Ankündigung über die Gründung des Joint Ventures sehr detailliert und schien eines der Dinge zu sein, die zusammenkommen, wenn sehr reiche Leute an einem ungezwungenen Nachmittag im Club mit Kaviar und Mineralwasser, das aus unberührtem Wasser destilliert wurde, über ihre gemeinsamen Probleme sprechen arktisches Eis oder was auch immer sie während ihrer Mahlzeiten genießen, so ist es nicht allzu überraschend, dass es nicht zu etwas Wesentlicherem geworden ist.

Nachrichtenquelle

About the author

Hildebert Kuhn

Hildebert Kuhn

Hildebert Kuhn ist ein Vollzeitreporter von ceosg für Technologie- und Wirtschaftsnachrichten. Er trägt regelmäßig zu Time, Men's Health und VICE Media bei. Seine Arbeiten wurden auch in Shape, Sports Illustrated, Food & Wine und vielen anderen Geschäften veröffentlicht. Hildebert hat von der Society of Professional Journalists und Maryland Auszeichnungen für Nachrichten erhalten.

Add Comment

Click here to post a comment