News

Elon Musk sagt, SpaceX werde versuchen, die Super Heavy-Rakete zu retten, indem sie sie mit dem Startturm fängt

Elon Musk sagt, SpaceX werde versuchen, die Super Heavy-Rakete zu retten, indem sie sie mit dem Startturm fängt

Laut Elon Musk, CEO und Gründer, wird SpaceX einen deutlich anderen Ansatz für die Landung seiner zukünftigen wiederverwendbaren Raketen-Booster ausprobieren. Es wird versucht, den derzeit in der Entwicklung befindlichen schweren Booster mithilfe des Startturmarms zu „fangen“, mit dem das Fahrzeug während der Vorbereitungen vor dem Start stabilisiert wird. Aktuelle Falcon 9-Booster kehren zur Erde zurück und landen treibend auf ihren eigenen eingebauten Beinen – aber das Ziel bei Super Heavy ist, dass die größere Rakete überhaupt keine Beine hat, sagt Musk.

Der Super Heavy-Startvorgang wird weiterhin die Verwendung seiner Triebwerke zur Steuerung der Geschwindigkeit des Abstiegs beinhalten, aber es wird die Verwendung der Gitterrippen beinhalten, die an seinem Hauptkörper enthalten sind, um die Ausrichtung während des Flugs zu steuern, um den Booster zu „fangen“ – im Wesentlichen Haken Sie es mit dem Arm des Startturms ein, bevor es überhaupt den Boden berührt. Der Hauptvorteil dieser Methode, die offensichtlich viel Präzisionsmanöver erfordert, besteht darin, dass SpaceX sowohl Kosten als auch Gewicht einsparen kann, indem Landebeine im Super Heavy-Design ganz weggelassen werden.

Ein weiterer potenzieller Vorteil von Musk besteht darin, dass SpaceX den Super Heavy-Booster im Wesentlichen sofort wieder auf der Starthalterung recyceln kann, zu der er zurückkehrt. Möglicherweise kann er mit einer neuen Nutzlast und einer neuen Oberstufe (bestehend aus Starship,) wieder flugbereit sein. Das andere Raumschiff SpaceX entwickelt und testet derzeit in „weniger als einer Stunde“.

Das Ziel von Starship und Super Heavy ist es, eine Trägerrakete zu entwickeln, die noch wiederverwendbarer ist als das aktuelle Falcon 9- (und Falcon Heavy-) System von SpaceX. Schließlich ist es das Ziel von Musk, dass Starship regelmäßig und häufig fliegt – für Punkt-zu-Punkt-Flüge auf der Erde, für Orbitalmissionen näher an der Heimat und für Langstreckenläufe zum Mond und zum Mars. Das Tempo, mit dem er sich diese Ereignisse vorstellt, um die Besiedlung des Mars mit einer kontinuierlichen menschlichen Bevölkerung zu ermöglichen, erfordert die Art des schnellen Recyclings und Nachverfahrens von Super Heavy, das er heute mit dieser vorgeschlagenen neuen Landemethode beschrieben hat.

Derzeit werden in Boca Chica, Texas, Prototypen von Raumschiffen gebaut und getestet, wo SpaceX im vergangenen Jahr das Raumschiff vor der Produktion geflogen hat. Das Unternehmen arbeitet auch an Elementen des Super Heavy-Boosters, und Musk sagte kürzlich, dass es beabsichtige, diese Komponente des Startsystems in einigen Monaten aktiv im Flug zu testen.

Nachrichtenquelle

About the author

Hildebert Kuhn

Hildebert Kuhn

Hildebert Kuhn ist ein Vollzeitreporter von ceosg für Technologie- und Wirtschaftsnachrichten. Er trägt regelmäßig zu Time, Men's Health und VICE Media bei. Seine Arbeiten wurden auch in Shape, Sports Illustrated, Food & Wine und vielen anderen Geschäften veröffentlicht. Hildebert hat von der Society of Professional Journalists und Maryland Auszeichnungen für Nachrichten erhalten.

Add Comment

Click here to post a comment